Quantensprung
So oder so ähnlich würde ich den Umstieg von meinen täglichen 20mg Injektionen zu den nur noch drei Mal pro Woche verabreichten 40mg Spritzen beschreiben. Es ist eine riesen Erleichterung, da ich nun auch wieder Stellen finde, an denen ich die Nadel ansetzen kann.
Martin G. lebt seit 16 Jahren mit der Diagnose MS. Er hat einen 26 jährigen Sohn, ein Haus gebaut und einen Baum in seinem Garten gepflanzt. MS kann ihn nicht aufhalten, denn MS ist behandelbar.