Über die Stiftung

Die MS-Stiftung Österreich (eingetragener Name: ÖMSG [Österreichische Multiple Sklerose Gesellschaft] gemeinnützige Privatstiftung) ist eine gemeinnützige Privatstiftung mit Sitz in Wien. Sie ist aus einer Idee der Österreichischen Multiple Sklerose-Gesellschaft (ÖMSG) entstanden. Die MS-Stiftung will ergänzend zur ÖMSG aktiv werden.
Zu ihren Zielen zählen vor allem:
  • Unabhängige PatientInneninformation und Unterstützung von MS-Betroffenen durch ideelle Mittel (siehe Stiftungsurkunde 3.2)
  • Awareness-Building in der Öffentlichkeit („Was ist MS? Welche Folgen kann sie für Betroffene haben?“)
  • Förderung von MS-PatientInnen in der Arbeitswelt; etwa durch Auslobung eines Arbeitgeber-Awards
Lesen Sie die Stiftungsurkunde hier.

Wenn Sie mehr über die Stiftung und ihre Projekte erfahren wollen, klicken Sie hier.
 
Vorstand
 Herr Priv.-Doz. Dr. Jörg Kraus
 Herr Univ. Prof. Dr. Fritz Leutmezer
 Frau Mag.a Carmen Breitwieser
 Frau Marlene Schmid

 Wissenschaftlicher Beirat
Univ.Prof. Dr. Siegrid Fuchs (Univ.Klinik für Neurologie, Graz)
Univ.Prof. Dr. Thomas Berger (Univ.Klinik für Neurologie, Innsbruck)
Univ.Prof. Dr. Fritz Leutmezer (Univ.Klinik für Neurologie, Wien)